Wäschenbeuren, Grünes Wohnen auf dem Lande

Mehrfachbeauftragung
Kenndaten:

Wettbewerb 2021
Platzierung: 1. Platz
Plangebiet: 2,3 ha

Projektbeschreibung:

Durch das neue Wohnquartier „Heubeund“ wird Wäschenbeuren um einen weiteren Baustein ergänzt. Der Fokus des Entwurfs liegt darauf, gewisse Randbedingungen geschickt in ein städtebauliches Konzept zu integrieren, sodass durch die westliche Erweiterung Heubeund ein neues Gebiet entsteht, welches sich sowohl behutsam, als auch eigenständig in den dörflich geprägten Bestand eingliedert. Bereits vorhandene Strukturen aus Wohngebieten werden bewusst zum Konzept gemacht und durch neue Impulse und Wegeverbindungen mit der charakteristisch geprägten Natur verknüpft. Das sind städtebauliche Chancen, die auch über das Ge-biet hinauswirken.
Durch die schrumpfende Ressource des Baulands müssen dörfliche Wohngebiete, aber auch dessen Architektur künftig anders gedacht werden. Kleine Grundstücke und eine relativ

dichte Bebauung stehen im Konflikt mit dem Wunsch nach privaten, sogar mehreren Stellplätzen auf dem eigenen Grundstück, sowie dem Traum des privaten Gartens und dem Wunsch nach Privatsphäre auf dem Land.

Unsere Wohnquartiersplanung zeichnet sich dadurch aus durch einen behutsamen, cleveren Flächenverbrauch - ein wichtiger Aspekt für Nachhaltigkeit.

Es wird eine Mischung verschiedener Wohnformen vorgesehen, die gerade durch halböffentliche, aber auch öffentliche Bereiche einen enormen Mehrwert für das gesamte Quartier und die Umgebung ausmachen, sodass das Gebiet zu einem attraktiven Wohnstandort mit hoher Aufenthaltsqualität für verschiedene Altersgruppen wird.

← Neues Rathaus Unterschneidheim ↑ Zurück zur Übersicht